Konservierung und Restaurierung von Stein


Stiftsbasilika St. Martin, Landshut

Objekt
Stiftsbasilika St. Martin, Landshut
Sanierung des Westportals mit dem Relief »Schweißtuch der Hl. Veronika«

Bauherr
Pfarramt St. Martin, Landshut

Projektkoordination
Erzbischöfliches Ordinariat München
Ressort Bauwesen & Kunst – Abteilung Kirchliche Kunstpflege
    
Fachbauleitung
Restaurierungsplanung Sybille Woodford, München

Fachlabor
Dr. Eberhard Wendler, München

Tragwerksplanung
Dipl.-Ing. Georg Klapprott, München

Ausführungszeitraum    
Januar 2013 – Juni 2014    

Bausumme
195.000 €

Leistungen
Vorfestigung / Sicherung aufstehender Malschichten
Strukturelle Gesteinsfestigung von sandenden, abschuppenden Bereichen
Umwandlung von Gipskrusten mit Ionenaustauscher & Laserreinigung am Blattwerkfries
Abnahme der Überschlämmungen am Kielbogen außenseitig, manuell und chemisch
Rissinjektion und Rissverschluss, Hinterfüllen von hohlliegenden Steinschalen, Kleben kleinteiliger Bruchstücke, Vernadeln / Dübeln hohlliegender Gesteinspartien
Kittungen, Oberflächenverschlüsse und Anböschungen, partiell Neuverfugung
Profilierte, stark profilierte und bildhauerische Formergänzungen: Mittenwalder Sandstein,  Obernkirchener Sandstein, Grünsandsein, Kalkstein
Natursteinaustausch entlang des Kielbogens, kleinformatige formgenaue Vierungen im Kantenbereich
Bildhauerstück Blattstiel und Lisenenanläufer

To top

SEITENANFANG


Schloss Nymphenburg, München

Objekt
Schloss Nymphenburg, München
Sanierung der Ost- und Westbalustrade / nördliche Galerie

Bauherr
Staatliches Bauamt München 1

Betreuung    
Schlösserverwaltung Schloss Nymphenburg, München

Fachbauleitung / Planung    
Planungsbüro Dr. Pfanner, München

Ausführungszeitraum
September – November 2012

Bausumme
100.000 €

Leistungen    
Reinigung
Ergänzungen & Anböschungen
Injektion von Rissen und Schalen
Partiell Neuverfugung & Nachschlämmen der Fugen
Vernadelung, Kleben von Schalen und Bruchstücken
Festigung mit KSE
Überprüfen der Festigungswirkung (Laborarbeit)     
Schlämmen (Kiesolsystem)
Herstellen der Bleiabdeckung, sowie neuer Anschlussfugen an das Kupferblech (Bleifuge, Epoxidharzmörtelfuge)
Einbau der Taubenvergrämung
Maßnahmenkartierung und Dokumentation

To top

SEITENANFANG


Marienkirche Mühlhausen

Objekt
Marienkirche Mühlhausen
Nord- und Südportal

Bauherr / Bauleitung
Hochbauamt der Stadt Mühlhausen

Restauratorin   
Franziska Tottleben, Mühlhausen

Ausführungszeitraum
August 2010 – Dezember 2011

Bausumme
Portal des südlichen Querhauses: 93.000 €
Portal des nördlichen Querhauses: 130.000 €

Leistungen   
Basisfestigung, aufbauende Festigung + Klebungen
Laserreinigung
Chemische Reinigung
Entsalzung
Hinterfüllung
Konservatorischer Oberfllächenverschluss
Formergänzungen

To top

SEITENANFANG

Sie haben noch fragen? Kontaktieren Sie uns gern!

Sie haben noch fragen?

Kontaktieren Sie uns gern!

Telefon: 03601 / 44 34 00

info@denkmalpflege-muehlhausen.de

Sonstiges Thema

FIRMEN-PORTRAIT